Fotografieren: Am Lullusbrunnen

Bad Hersfeld, Rathaus (c) Andrea Gunkler 2016
(c) Andrea Gunkler 2016

Bad Hersfeld, Am Lullusbrunnen, Mittwoch 4.5.2016, 14:21 – 14:47 Uhr

#1 Schnitzeljagd

Vier Jugendliche auf der Rathaustreppe, über Klemmbretter gebeugt, suchen die Rathausfassade nach Antworten ab.

#2 Frischverliebt

Die Schwarzhaarige mit dem knallgelben Kosmetikeinkaufstütchen, Stolz im Blick, am Arm eines Schwarzbekappten, schreitet die Fußgängerzone hinauf.

#3 Kegelausflug

Die eisessende Rentnerherde in Braunbeige, trabt ihrem blauen Hirten hinterher; ein versprengtes Individuum sinniert vor dem Brunnen; eine Ausreißergruppe folgt, will zu Aldi.

#4 Familieneinkäufe

Die Blondaufgesteckte mit dunklem Ansatz, plappert ins Smartphone; das Kind schiebt den Wagen mit dem Kleinkind.

#5 Der Bischof

überbelichtet

#6 Samba

Die drei Schulmädchen, keuchen „nein“ und „doch“, immer abwechselnd; eins im orangefarbenen Tüll für den Karneval in Rio gekleidet.

#7 Brumm

Die Frau mit der rotfeurigen Naturkrause, erklärt dem Kind an der Hand das Motorrad vor der Ampel.

#8 Gewohnheit

Die Weißhaarige im königsblauen Fleece von letzter Woche; trägt heute sienafarbenes Leder und schiebt das Treckingrad in die andere Richtung.

#9 Pflasterschauen

Die zwei Männer mit Glatze, beobachten beide ihre Füße beim Gehen.

#10 Touristen

Die Frau mit dem Rea-Garvey-Knoten und der Grauhaarige mit dem Rucksack, studieren Fassaden mit Kamerasicht.

#11 Hüftschaden

Die Rotblondbraungescheckte, der Rucksack wiegt sich im Pinguinwackelschritt.

#12 Kaffeeklatsch

Die drei Blondgestriegelten, begutachten den Brunnen: eine erklärt, eine nickt, eine geht weiter.

#13 Einer wird’s schon richten

Die drei Schwarzhaarigen, palavern mit Gesten, bis einer geht und die anderen lachen.

#14 Formel 1 zu Fuß

Die acht Personen, ahmen hinter dem Rollstuhl eine Ziehharmonika nach.

#15 Shoppingopfer I

Die drei Bedaunten, halten einen Powwow über den Standort des Geldautomaten ab.

#16 Bürobote

Der Feuerpinsel mit Lederjacke und Röhrenjeans, schaut sich um und flieht fremden Blicken.

#17 Shoppingopfer II

Der Eisgraue, tigert zwischen Kundenfänger und Brunnen.

Waldes Ruh

Gefällte Buchen (c) Andrea Gunkler 2016

(c) Andrea Gunkler 2016

Ins Auge gesprungen: 19. April 2016, Hattenberg (13:30 – 15:15 Uhr)

#1  Kleintierstreu
Die Kleintierstreu im Hasenklee einen Meter vor dem gelben Durchfahrtverbotenschild.

#2 (gesucht) Nummer 4
Die Buche mit der aufgemalten ‚4‘, die Blattknospen dunkelrot, kurz vor dem Aufbrechen. (Ich soll sie von der Nachbarin umarmen und ihr einen Gruß bestellen.)

#3 Kiefernsamen
Der Kiefernsamen, der vor meinem Gesicht propellert und auf dem feuchten Waldweg eine Dreipunktlandung hinlegt.

#4 Fichtenstämme
Die Fichtenstämme, die sich neonorangebeschriftet am Wegrand stapeln und auf den Beginn der Verwertungskette warten.

#5 Buschwindröschen
Das Buschwindröschen, das erhaben auf der Furche der Rückegasse thront, über traktorgespurtem Matsch.

#6 Etiketten
Die Etiketten, die an der Schnittfläche der Stämme entscheiden, ob Möbelhaus oder Pelletfabrik.

#7 Planiermoränen
Die Planiermoränen – Schotter, Steine, ausgerissene Mittelstreifenkräuter -, die den Wegrandbewuchs ersticken.

#8 Fichtenstämme
49 Fichtenstämme im 3m-Gleichmaß mit hummerfarbener Schrift am Schnitt, die unter Moos Kohlendioxid in die Umgebung hauchen.

#9 Schleifen
Schleifen um Baumstämme, rot und gelb diagonal gestreift, an Buchen mit zackigen Ästen, wie geschenkverpackt.

#10 Lache
Die Lache in der Rückegasse, in der sich Aprilwolken spiegeln, dahinter abgesägtes Astgetümmel.

#11 Kiefernkrone
Die Kiefernkrone, die Jungbuchen niederdrückt, ihr Stamm geborsten wie nach einer Explosion.

#12 Rehe
Die Rehe im Unterholz, den Spiegel dem Weg zugewandt, starren, wittern, fliehen.

Listen

2 Rehe, 7 Autos, 1 Quad (tuckert), 1 Anhänger, 1 Bauwagen („Mobile Waldbauschule“), 1 Generator (brummt), 2 Motorsägen (kreischen), 8 Menschen (palavern), 1 Zug (Bremsen quietschen), 1 Kampfflugzeug (dröhnt)

Zahlen

4, 16, 22, 12, 41, 14, 38, 146919, L620, P.3, 30, 36, 06303, 06289, 06295, 06302, 06308, 16, 35, 06297, 06290, 06298, 06245, 06243, Punkt, Punkt, Punkt, Punkt, Punkt, drei Punkte, Punkt, Punkt, 06307, 06301, 06293, 06294, 06299, 06288, 35 Stk, 35, 146919, L280, P.2, 45, L289, 146919, 45

Farben der Zahlen

neonorange, blasshummerfarben, neongrün, königsblaubuntstift

Laboe-Retour

Hamburg-Harburg Bahnhof (c) Andrea Gunkler 2016

(c) Andrea Gunkler 2016

12. April 2016

#1 (11:39) Die Brünette im roten Bikini, die plastiksteif an einem Baum lehnt und den Zügen hinterherschaut.

#2 (11:43) Gartenwannen, moosgrundiert und blauwandig, die das Himmelsblei spiegeln.

#3 (11:51) Gebrannte Spezialitäten hinter Drahtgitterzaun, die gekippt auf die Kirmes warten.

#4 (11:55) Das Storchenpaar im Kunsthorst, das sich gegenseitig den Regen aus dem Gefieder schnäbelt.

#5 (12:03) Die Hochspannungsmasten, die mit Windkraftanlagen ums Wipfelüberragen streiten.

#6 (12:13) Die Bäume, die sich vor Lärmschutzwänden im Staub wälzen.

#7 (12:17) Das Rotvieh, das auf Marschbahnen käut.

#8 (13:00) Der Mann mit der schwarzen Wollmütze, der auf einem Bein mit den unbelasteten Extremitäten winkt.

#9 (13:01) Das Dach im Industriehafen, das sich gegen mechanische Schreibmaschinen wehrt.

#10 Die Schafe, die im Schatten von Solarpaneelen mittagsschlafen.

#11 Der Kran, der mit seinem Hebearm den Strommast küsst.

#12 (14:10) Das falbe Pferd, das sich das Ohr am Grasbüschel kratzt.

#13 (14:26) Die Frau mit dem pinkfarbenen Innenfutter und den pinkfarbenen Dreistreifenturnschuhen, die am Bahnsteig die Beinprothese einläuft.

#14 Der Fuchs, der im tierknietiefen Weizen die Nase zur Beute in der Furche anstellt.

#15 Die Windmühle mit dem Kreuz auf der Nabe statt Flügeln.

#16 Die Misteln, die wie medizinballgroße Zottelfrüchte in Pappelastgabeln wachsen.

#17 Die Schranke, die samt Schild ein leeres Feld bewacht.

#18 Der Mann mit dem blauen Hemd und dem bildschirmlichtblauen Gesicht, der sich am Telefon als ‚Hein Blöd‘ vorstellt.

#19 Das Dach, über das sich Knöterichranken winden wie Würmer im Angelkorb.

#20 (15:25) Der Fluss, der Knospenwaldhügel schneidet und unter der Eisenbahnbrücke über ein Wehr steigt.

#21 (25:55) Die Wolken und der Dunst, die aus der Rhön den Himalaya machen.